Zahnwelt Pirna

Umbau ehemaliger Ladenflächen in eine Zahnarztpraxis

Als Entwurfsansatz wurde nicht wie üblich und standesgemäß “steril” und “rein” als Imagebildner gewählt sondern versucht den “Faktor Angst” des Patienten nicht entstehen zu lassen. Die Konsequenz daraus war ein Entwurf weit näher an Umgebungen, die Menschen aus ihrer Freizeit kennen, als aus medizinischen Einrichtungen.
Im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten ergaben sich hieraus sonst unübliche Raumsituationen und Materialien.
Das 1854-1855 erstellte Gebäude wurde im Rahmen der Gesamtmaßnahme kernsaniert. Gefundene Sandsteinstrukturen oder das gemauerte Kappengewölbe wurde nicht erneut verputzt. Die neuen Betondecken wurden ebenfalls roh belassen.

GRAFIKELEMENTE OFT BENUTZTER FACHWÖRTER AUS GRAS

 

EMPFANG

 

EMPFANG-EINGANG-WARTEN

 

WARTEBEREICH

 

BEHANDLUNGSZIMMER PROPHYLAXE

 

BEHANDLUNGSZIMMER – GRASGRAFFITI – STAHLBETONDECKE ROH

 

Nutzfläche ca. 120 qm
3 Behandlungszimmer, davon 1 Raum in OP-Ausstattung, Röntgenraum, Sterilisation

Fertigstellung 2013
Die Praxis wurde durch das Hochwasser 2013 ca. 2m überflutet und vollständig zerstört. Wiederaufbau seit Juni 2013.

Jürgen Lehmeier, Eduard Klotz, Vanessa Ferner, Marie Knauber

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken