SINFONIA VARSOVIA CONCERT HALL WARSCHAU

Sonic Landmark

Das Gebäudekonzept entwickelt sich aus den akustischen Anforderungen des Innenraumes und Außenraumes gleichermaßen. Die Gliederung des Innenraumes ist durch die Wettbewerbsanforderungen vorgegeben, die Gliederung des Außenraumes wird durch die akustischen Anforderungen von Veranstaltungsflächen bestimmt und führt zu einer Vielzahl nutzbarer öffentlicher Flächen mit hervorragenden akustischen Gegebenheiten ohne Technik einsetzen zu müssen. Der gesamte Kubus wird mit einer Haut überspannt und generiert dadurch seine endgültige Form.

PERSPEKTIVE TAG – VERANSTALTUNG

 

PERSPEKTIVE NACHT

 

 

 

2010
Jürgen Lehmeier und René Rissland

MerkenMerken